KULMBACH

Vier und sechs Jahre alt - Brüder hinterlassen Spur der Verwüstung

Nachdem sie ihre Mutter ausgetrickst hatten, machten sich ein Vier- und ein Sechsjähriger auf eine Tour der Zerstörung. Unter anderem brannten sie einen Carport ab.
Polizei (Symbolbild)
Polizei (Symbolbild)
Eine regelrechte Schneise der Verwüstung haben zwei kleine Brüder im oberfränkischen Kulmbach hinterlassen. Die beiden Brüder, vier und sechs Jahre alt, hätten zunächst «ihre Mutter ausgetrickst», seien von zu Hause «ausgebüxt» und hätten Dinge von Grundstücken geklaut, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen