Abgeordneter legt CDU-Präsidium den Rücktritt nahe

Christian von Stetten       -  CDU-Abgeordneter Christian von Stetten fordert nach der Wahlniederlage personelle Konsequenzen.
Foto: picture alliance / Sebastian Gollnow/dpa | CDU-Abgeordneter Christian von Stetten fordert nach der Wahlniederlage personelle Konsequenzen.

Der CDU-Abgeordnete Christian von Stetten hat den Präsidiums-Mitgliedern seiner Partei nach der herben Wahlniederlage den Rücktritt nahegelegt. „Das CDU-Präsidium kann einen Kanzlerkandidaten gegen alle Umfragewerte, gegen die Schwesterpartei, gegen die Bundestagsfraktion und gegen die Parteibasis durchsetzen”, sagte von Stetten der „Bild am Sonntag”. „Aber dann muss der Kandidat auch die Wahlen gewinnen und eine Regierung bilden können.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!