Afghanischer Ex-Minister fährt in Leipzig Essen aus

Ehemaliger afghanischer Minister liefert Pizza       -  Syed Ahmad Shan Sadaat war von 2016 bis 2018 Minister für Kommunikation in Afghanistan. Heute lebt er in Leipzig.
Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa | Syed Ahmad Shan Sadaat war von 2016 bis 2018 Minister für Kommunikation in Afghanistan. Heute lebt er in Leipzig.

Die Geschichte klingt wie ein Märchen - nur mit umgekehrter Dramaturgie: Syed Ahmad Shah Sadaat war in Afghanistan einst Teil der Regierung unter Präsident Aschraf Ghani, heute arbeitet er in Leipzig als Kurierfahrer für einen Essenslieferanten. „Ich bin zurückgetreten, nachdem ein enger Zirkel um den Präsidenten Druck auf mich ausgeübt hat”, sagt Sadaat. Seine Geschichte, über die zunächst die „Leipziger Volkszeitung” berichtete, beschäftigt zurzeit Medien weltweit. Dabei ist sie laut Forschern kein Einzelfall.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!