Bundeswehr hat Afghanistan-Einsatz beendet

Einsatz beendet       -  Einsatz beendet: Bundeswehrsoldaten steigen im Feldlager in Masar-i-Scharif in ein Transportflugzeug A400M der Luftwaffe.
Foto: Torsten Kraatz/Bundeswehr/dpa | Einsatz beendet: Bundeswehrsoldaten steigen im Feldlager in Masar-i-Scharif in ein Transportflugzeug A400M der Luftwaffe.

Der Einsatz der Bundeswehr am Hindukusch ist Geschichte: Nach fast 20 Jahren hat Deutschland die Militärmission in Afghanistan beendet. Die letzten verbliebenen Soldaten wurden am Dienstag von der Luftwaffe aus dem Feldlager in Masar-i-Scharif ausgeflogen, wie die Bundeswehr mitteilte. An Bord der vier Flugzeuge waren demnach auch die zur Absicherung des Lagers in den Norden Afghanistans verlegten Soldaten des Kommandos Spezialkräfte (KSK). Die Soldaten werden nach einem Flug über Georgien am Mittwoch in Deutschland erwartet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!