Alena Buyx gegen Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen

Alena Buyx       -  Ethikratsvorsitzende Alena Buyx hält eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen für unnötig.
Foto: Michael Kappeler/dpa | Ethikratsvorsitzende Alena Buyx hält eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen für unnötig.

Die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Alena Buyx, hält eine Corona-Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen in Deutschland für unnötig. Im ZDF-„Morgenmagazin” wies Buyx darauf hin, dass der Ethikrat zwar ganz vorsichtig erklärt habe, unter bestimmten Umständen könnte man über solche berufsbezogenen, sehr eng begrenzten Impfpflichten nachdenken. „Allerdings würde ich sagen, dass diese Umstände gar nicht zutreffen”, betonte sie. Erstens gebe es für die meisten vulnerablen - also besonders gefährdeten - Gruppen andere Möglichkeiten zum Schutz.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung