36 Verletzte bei Anschlag auf Militärbasis in Kolumbien

Anschlag auf Militärbasis       -  Bei einem Anschlag auf einen Militärstützpunkt im Osten Kolumbiens werden dutzende Menschen verletzt.
Foto: Ferley Ospina/AP/dpa | Bei einem Anschlag auf einen Militärstützpunkt im Osten Kolumbiens werden dutzende Menschen verletzt.

Bei einem Bombenanschlag auf einen Militärstützpunkt im Osten Kolumbiens sind mindestens 36 Menschen verletzt worden. Drei der Opfer wurden schwer verwundet, als auf dem Gelände der 30. Brigade in Cúcuta eine Autobombe explodierte, wie das Verteidigungsministerium in der Nacht zum Mittwoch (Ortszeit) mitteilte. Die Ermittler vermuteten die Guerillaorganisation ELN oder eine Splittergruppe der Rebellenorganisation Farc hinter dem Anschlag. Nach ersten Erkenntnisse hatten zwei Personen einen mit Sprengsätzen beladenen Geländewagen auf den Stützpunkt gefahren. Innerhalb von wenigen Minuten kam es zu zwei ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung