Ausschuss macht Weg für Ermittlungen gegen Björn Höcke frei

Björn Höcke       -  Die Immunität von Björn Höcke ist aufgehoben worden.
Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa | Die Immunität von Björn Höcke ist aufgehoben worden.

Der Thüringer Justizausschuss hat die Immunität des AfD-Fraktionschefs Björn Höcke aufgehoben. Entsprechende Informationen aus Fraktionskreisen bestätigte der Ausschuss nach einer vertraulichen Sitzung am Mittwochabend in Erfurt. Damit machte das Landtagsgremium den Weg für Ermittlungen gegen Höcke frei. Dem Vernehmen nach geht es unter anderem um eine Rede, die Höcke in Merseburg (Sachsen-Anhalt) gehalten hat und einem „Spiegel”-Bericht zufolge mit dem Satz „Alles für Deutschland” beendet haben soll.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung