G7-Gipfel macht Milliardenzusagen für Kampf gegen Pandemie

Biden und Merkel       -  Kanzlerin Angela Merkel trifft heute bei zwei diplomatischen Treffen auf den neu gewählten US-Präsidenten Joe Biden.
Foto: picture alliance / dpa | Kanzlerin Angela Merkel trifft heute bei zwei diplomatischen Treffen auf den neu gewählten US-Präsidenten Joe Biden.

Mit zusätzlichen Milliarden für die globale Impfkampagne wollen die sieben großen Wirtschaftsmächte (G7) den Kampf gegen die Corona-Pandemie in armen Ländern vorantreiben. Zum Abschluss ihres virtuellen G7-Gipfels am Freitag sprachen sich die Staats- und Regierungschefs dafür aus, das Jahr 2021 zu einem „Wendepunkt für den Multilateralismus” machen zu wollen. Es war der erste G7-Gipfel mit dem neuen US-Präsidenten Joe Biden, nachdem sein Vorgänger Donald Trump die westliche Wertegemeinschaft mit seinen Alleingängen immer wieder torpediert hatte. In ihrer Abschlusserklärung unterstrichen Kanzlerin ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung