Biden will Kurs in Migrationspolitik grundlegend ändern

Weißes Haus       -  Die Bemühungen um eine Integration von Einwanderern sollen künftig zentral vom Weißen Haus aus koordiniert werden.
Foto: Evan Vucci/AP/dpa | Die Bemühungen um eine Integration von Einwanderern sollen künftig zentral vom Weißen Haus aus koordiniert werden.

US-Präsident Joe Biden will den Kurs der Vereinigten Staaten in der Migrationspolitik wieder grundlegend ändern. Das Weiße Haus kündigte dazu am Dienstag mehrere neue Verfügungen an. Damit sollten unter anderem Regelungen der Vorgängerregierung von Donald Trump überprüft oder umgekehrt werden, mit denen die US-Grenze zu Mexiko für Asylsuchende faktisch geschlossen worden sei, hieß es. Auch andere Regelungen, die Hürden für legale Migration geschaffen hätten, sollen auf den Prüfstand. Die Bemühungen um eine Integration von Einwanderern sollen künftig zentral vom Weißen Haus aus koordiniert werden. Die neuen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung