Brasilianischer Ex-Präsident Lula will Haftstrafe antreten

Unterstützung für Lula       -  „Ich unterstütze Lula”, steht auf dem Plakat eines Demonstranten bei einer Kundgebung in Sao Paulo gegen die Inhaftierung des brasilianischen Ex-Präsidenten.
Foto: Fabio Vieira | „Ich unterstütze Lula”, steht auf dem Plakat eines Demonstranten bei einer Kundgebung in Sao Paulo gegen die Inhaftierung des brasilianischen Ex-Präsidenten.

Der wegen Korruption verurteilte brasilianische Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva will sich der Polizei stellen. „Ich werde den Haftbefehl akzeptieren”, sagte der 72-Jährige nach einer Messe für seine im vergangenen Jahr verstorbene Ehefrau in São Paulo. Am Freitag hatte Lula eine gerichtlich festgesetzte Frist für seinen Haftantritt noch verstreichen lassen. „Je mehr sie mich angreifen, desto mehr wächst meine Beziehung zum brasilianischen Volk”, sagte Lula in einer Rede vor Tausenden Menschen vor dem Sitz der Metallarbeitergewerkschaft in São Paulo. Seine Anhänger vermuten, dass ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung