Brutale Festnahme: Polizisten und Sanitäter in USA angeklagt

Plakat       -  Demonstranten tragen während einer Kundgebung vor dem Polizeirevier wegen des Todes von Elijah McClain ein Plakat mit dessen Bild.
Foto: David Zalubowski/AP/dpa | Demonstranten tragen während einer Kundgebung vor dem Polizeirevier wegen des Todes von Elijah McClain ein Plakat mit dessen Bild.

Zwei Polizisten, ein Ex-Polizist und zwei Sanitäter im US-Bundesstaat Colorado sind wegen einer brutalen Festnahmeaktion angeklagt worden, bei der 2019 ein Afroamerikaner ums Leben gekommen war. Colorados Generalstaatsanwalt Phil Weiser teilte mit, allen fünf werde unter anderem fahrlässige Tötung zur Last gelegt. Einer der Polizisten, der damals an der Festnahme beteiligt war, wurde später aus dem Dienst entlassen. Es geht um den Fall eines jungen Schwarzen, Elijah McClain, aus dem August 2019.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!