Bundeswahlleiter: Sind für vierte Corona-Welle gewappnet

Georg Thiel       -  Der Bundeswahlleiter Georg Thiel sieht sein Team gut für eine mögliche vierte Welle während der Bundestagswahl gewappnet.
Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa | Der Bundeswahlleiter Georg Thiel sieht sein Team gut für eine mögliche vierte Welle während der Bundestagswahl gewappnet.

Die Bundestagswahl am 26. September ist nach den Worten von Bundeswahlleiter Georg Thiel auch bei einer heftigen vierten Corona-Welle gesichert. Darauf sei man vorbereitet, „das war auch ein Szenario”, sagte Thiel der „Rheinischen Post”. „Wir haben alle Schlüsselpositionen dreifach besetzt und sorgen dafür, dass ab Anfang September diese drei Personen nicht mehr zusammen in einem Raum sind. Damit haben wir zwei Nachbesetzungen, wenn eine Person ausfällt”, erläuterte Thiel.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung