CDU-Vize Breher grundsätzlich offen für Doppelspitze

Silvia Breher       -  Silvia Breher, stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, kommt zur Vorbereitung von Sondierungsgesprächen zwischen der CDU und der FDP am Konrad-Adenauer Haus an.
Foto: Michael Kappeler/dpa | Silvia Breher, stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende, kommt zur Vorbereitung von Sondierungsgesprächen zwischen der CDU und der FDP am Konrad-Adenauer Haus an.

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Silvia Breher kann sich eine Doppelspitze in ihrer Partei vorstellen. „Ich stehe dem grundsätzlich offen gegenüber”, sagte Breher der „Neuen Osnabrücker Zeitung”. Sie sehe dafür derzeit zwar keine Mehrheit. Die Frage müsse man aber diskutieren. Sie selbst steht für Führungsämter in der CDU bereit. „Ich möchte mich gerne weiter einbringen und die Modernisierung der CDU aktiv mitgestalten”, sagte die 48-Jährige. Doppelspitzen haben aktuell die SPD, die Grünen, die AfD und die Linke.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant