China lockert Familienpolitik: Bis zu drei Kinder erlaubt

China lockert Familienpolitik       -  China will mit der Maßnahme „aktiv” auf die Überalterung reagieren.
Foto: Andy Wong/AP/dpa | China will mit der Maßnahme „aktiv” auf die Überalterung reagieren.

China lockert seine umstrittene Familienpolitik und erlaubt Paaren künftig auch drei Kinder. Wegen des unerwartet starken Geburtenrückgangs und der schnellen Überalterung der Gesellschaft beschloss das Politbüro der Kommunistischen Partei am Montag eine „Optimierung der Geburtenpolitik”. Die Wende soll helfen, die Bevölkerungsstruktur zu verbessern und „aktiv” auf die Überalterung zu reagieren, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete. Experten zeigten sich skeptisch, ob die Drei-Kind-Politik erfolgreich wird. Der Beschluss fiel nur drei Wochen nach der Veröffentlichung der ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!