China verzeichnet „alarmierenden” Geburtenrückgang

Chinesen       -  Chinas Bevölkerung wächst auf insgesamt 1,41 Milliarden. Doch das Wachstum verlangsamt sich.
Foto: Ng Han Guan/AP/dpa | Chinas Bevölkerung wächst auf insgesamt 1,41 Milliarden. Doch das Wachstum verlangsamt sich.

China kämpft mit einem massiven Geburtenrückgang und einer rapide alternden Bevölkerung. In den vergangenen zehn Jahren ist die Bevölkerung nach amtlichen Angaben nur noch um jährlich 0,53 Prozent auf 1,41178 Milliarden Menschen gewachsen und droht jetzt zu schrumpfen. Wie die jüngste Volkszählung ergab, schreitet damit die Überalterung des Milliardenvolkes unaufhaltsam voran: Die Zahl der Chinesen über 60 Jahre sei seit 2010 um 5,44 Prozent auf 264 Millionen gestiegen, berichtete Pekings Statistikamt. Die erste Volkszählung seit zehn Jahren und die siebte seit 1953 war im November und Dezember 2020 ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant