CSU-Abgeordneter Zech legt Bundestagsmandat nieder

Tobias Zech       -  Tobias Zech spricht Mitte Januar bei einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag.
Foto: David Hutzler/dpa | Tobias Zech spricht Mitte Januar bei einer Plenarsitzung im Deutschen Bundestag.

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Tobias Zech legt wegen möglicher „Interessenkollisionen” sein Mandat und seine Parteiämter nieder. Das sagte CSU-Generalsekretär Markus Blume der Deutschen Presse-Agentur und bestätigte damit Berichte von „Passauer Neue Presse” und „Münchner Merkur”.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung