Macron und Merkel: Abhören von Verbündeten „inakzeptabel”

Merkel + Macron       -  Emmanuel Macron und Angela Merkel sind bei der Spionage-Affäre einer Meinung.
Foto: Michael Sohn/POOL AP/dpa | Emmanuel Macron und Angela Merkel sind bei der Spionage-Affäre einer Meinung.

Berlin und Paris verlangen von der Regierung in Kopenhagen eine umfassende Aufklärung der Berichte über eine dänische Beteiligung beim Abhören europäischer Spitzenpolitiker durch den US-Geheimdienst NSA. „Ich möchte sagen, dass das zwischen Bündnispartnern inakzeptabel ist. Das ist ganz klar”, betonte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron nach Beratungen des deutsch-französischen Ministerrats. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, sie könne sich dem „nur anschließen”. Zuvor hatte sich die dänische Regierung bereits von dieser Abhörpraxis distanziert. Dänemarks Verteidigungsministerin ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!