DIHK sieht Aufwind bei Handel mit Griechenland

Begüßung       -  Kanzlerin Angela Merkel begrüßt Kyriakos Mitsotakis, Premierminister von Griechenland, zu Beginn des Deutsch-Griechischen Wirtschaftsforums.
Foto: Michael Kappeler/dpa | Kanzlerin Angela Merkel begrüßt Kyriakos Mitsotakis, Premierminister von Griechenland, zu Beginn des Deutsch-Griechischen Wirtschaftsforums.

Nach schwierigen Jahren sieht der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) konjunkturellen Aufwind bei den deutsch-griechischen Wirtschaftsbeziehungen. „Für deutsche Investoren wird das Land wieder interessant”, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der Deutschen Presse-Agentur vor einem deutsch-griechischen Wirtschaftsforum an diesem Montag in Berlin. „Sowohl deutsche Unternehmen, die während der Krise im Land geblieben sind, als auch Newcomer stoßen jetzt neue Projekte an.” Ein Ziel der Konferenz mit Politikern und Unternehmen ist es, mehr deutsche Investoren nach Griechenland ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!