Dutzende Migranten bei Einsätzen im Mittelmeer geborgen

„Ocean Viking” rettet Migranten       -  Helfer von der „Ocean Viking” nähern sich einem kleinen Boot. Die Seenotretter der privaten Organisation SOS Méditerranée haben bei mehreren Einsätzen Dutzende Bootsmigranten im zentralen Mittelmeer in Sicherheit gebracht.
Foto: Flavio Gasperini/SOS Mediterranee/dpa | Helfer von der „Ocean Viking” nähern sich einem kleinen Boot. Die Seenotretter der privaten Organisation SOS Méditerranée haben bei mehreren Einsätzen Dutzende Bootsmigranten im zentralen Mittelmeer in Sicherheit gebracht.

Die Helfer der privaten Organisation SOS Méditerranée haben in mehreren Einsätzen Dutzende Migranten im zentralen Mittelmeer aus Seenot gerettet. Rund 70 Menschen seien von einem überfüllten Holzboot in maltesischen Gewässern in Sicherheit gebracht worden, teilten die Retter am Sonntagabend mit. Ihr Boot habe Libyen drei Tage zuvor verlassen. Vier Menschen brachte die Crew der „Ocean Viking” demnach mit einer Krankentrage an Bord, weil sie zu erschöpft waren. Zuvor hatte SOS Méditerranée bei weiteren Einsätzen rund 90 Menschen aufgenommen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung