Ein Jahr nach Kapitol-Attacke: Bereits mehr als 700 Anklagen

Angriff auf das US-Kapitol       -  Trump-Anhänger versuchen, vor dem Kapitol durch eine Polizeiabsperrung zu brechen.
Foto: John Minchillo/AP/dpa | Trump-Anhänger versuchen, vor dem Kapitol durch eine Polizeiabsperrung zu brechen.

Ein Jahr nach der Erstürmung des US-Kapitols sind deswegen nach Angaben des Justizministeriums bereits 725 Verdächtigte festgenommen und angeklagt worden. Die Justiz sei entschlossen, alle Täter zur Rechenschaft zu ziehen - egal „ob sie an jenem Tag präsent waren oder anderswie strafrechtlich verantwortlich waren für den Angriff auf unsere Demokratie”, sagte Justizminister Merrick Garland am Mittwoch. „Wir werden den Fakten folgen, wo auch immer sie hinführen”, versprach Garland vor dem Jahrestag des Angriffs. Anhänger des damaligen Präsidenten Donald Trump hatten am 6.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!