Emir von Kuwait mit 91 Jahren gestorben

Emir von Kuwait       -  Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah, Emir von Kuwait, ist tot.
Foto: Fethi Belaid/Pool AFP/dpa | Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah, Emir von Kuwait, ist tot.

Der Emir von Kuwait, der den ölreichen Staat am Persischen Golf seit 2006 regierte, ist tot. Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah starb am Dienstag im Alter von 91 Jahren in den USA, wie sein Palast der staatlichen Nachrichtenagentur Kuna zufolge mitteilte. Der Emir versuchte sich als Vermittler bei Konflikten in der Region und bemühte sich, auch die diplomatische Krise zwischen einem Bündnis um Saudi-Arabien und Katar seit 2017 zu entschärfen. Die Nachfolge soll sein Halbbruder, der 83 Jahre alte Kronprinz Scheich Nawaf al-Ahmed al-Dschaber Al-Sabah übernehmen. Scheich Sabah war im September 2019 in den USA ins ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung