Katastrophengebiet von neuen Unwettern verschont

Bad Neuenahr-Ahrweiler       -  Im Kursaal von Bad Neuenahr hat die Flut einen Baum angespült.
Foto: Thomas Frey/dpa | Im Kursaal von Bad Neuenahr hat die Flut einen Baum angespült.

Rund eineinhalb Wochen nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands haben die Menschen in der Region am Wochenende etwas aufatmen können. Neue Unwetter und Überschwemmungen, die befürchtet worden waren, blieben aus. Nach einigen Schauern am Samstagnachmittag sei es in der Nacht in den betroffenen Gebieten weitgehend trocken geblieben, sagte eine Sprecherin vom Deutschen Wetterdienst (DWD). Politiker machen sich unterdessen Gedanken um das Warnsystem in Deutschland: Wie lässt sich verhindern, dass Unwetter so schwerwiegende Folgen haben?

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung