Erstmals vier Laien ins Weltall gestartet

Weltraumflug von SpaceX       -  Eine SpaceX-„Falcon 9”-Rakete mit vier Privatpersonen an Bord hebt von der Rampe 39A des Kennedy Space Centers ab.
Foto: Chris O'meara/AP/dpa | Eine SpaceX-„Falcon 9”-Rakete mit vier Privatpersonen an Bord hebt von der Rampe 39A des Kennedy Space Centers ab.

Kurz vor dem Start der ersten All-Mission ohne Profi-Astronauten an Bord meldete sich das Kontrollzentrum des Raumfahrtunternehmens SpaceX noch einmal bei den vier Passagieren. „Heute inspiriert ihr wirklich die Welt”, kam es aus den Lautsprechern. „Gute Reise!” Wenige Minuten später hob die „Dragon”-Raumkapsel am Mittwochabend (Ortszeit) mit Hilfe einer „Falcon 9”-Rakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida in die Erdumlaufbahn ab.