Ex-Hotspot Ischgl startet Skisaison

Sessellift       -  Wintersportler sitzen in Sesselliften in Ischgl. Zum Saisonstart blieben die Pisten weitgehend leer.
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa | Wintersportler sitzen in Sesselliften in Ischgl. Zum Saisonstart blieben die Pisten weitgehend leer.

Strahlender Sonnenschein, frischer Neuschnee, und dennoch die Pisten fast leer - so ist die österreichische Wintersportgemeinde Ischgl in die Saison gestartet. Bis zum frühen Nachmittag waren gut 2500 Wintersportler auf den weitläufigen Abfahrten unterwegs. An guten Tagen vor der Pandemie waren es manchmal fast zehn Mal so viele. An den Liften in dem Tiroler Ort, von dessen Après-Ski-Szene aus sich das Coronavirus Anfang 2020 über Österreichs Grenzen hinaus verbreitet hatte, herrschte wenig Betrieb.