EU-Kommission fordert Maßnahmen gegen Rassismus bei Polizei

Vera Jourova       -  „Müssen besonders wachsam sein, wenn es um Rassismus bei der Strafverfolgung geht”: EU-Kommissionsvizepräsidentin Vera Jourova.
Foto: Hans Punz/APA/dpa | „Müssen besonders wachsam sein, wenn es um Rassismus bei der Strafverfolgung geht”: EU-Kommissionsvizepräsidentin Vera Jourova.

Nach der Aufdeckung rechtsextremer Chatgruppen von Polizisten in Nordrhein-Westfalen hat die EU-Kommission Gegenmaßnahmen angemahnt. „Wir fordern die Mitgliedstaaten auf, ihre Anstrengungen zu verstärken, um rassistisches Verhalten in den Strafverfolgungsbehörden zu verhindern und zu bekämpfen”, sagte EU-Kommissionsvizepräsidentin Vera Jourova am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel. Derweil forderten SPD-Minister eine umfassende Rassismus-Studie bei der Polizei. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hält es dagegen nach wie vor für falsch, sich bei der Untersuchung dieses Phänomens ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung