Experten legen Bericht zur SEK-Reform vor

SEK der Polizei Frankfurt       -  Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei Frankfurt während einer Übung.
Foto: Boris Roessler/dpa | Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Polizei Frankfurt während einer Übung.

Die Ermittlungen wegen rechtsextremer Äußerungen von hessischen Polizisten in Chatgruppen laufen weiter auf Hochtouren. Als Konsequenz löste Innenminister Peter Beuth (CDU) das Spezialeinsatzkommando (SEK) des Frankfurter Polizeipräsidiums auf. Eine zum Aufarbeiten der Vorkommnisse eingesetzte Expertenkommission stellt heute in Wiesbaden ihre Ergebnisse vor. In der unabhängigen Kommission sitzen Vertreter aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Polizei und Verfassungsschutz.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung