Fall Maxwell erhöht Druck auf Prinz Andrew

Prinz Andrew       -  Nach dem Urteil im Fall Maxwell richten sich die Blicke nun auf Prinz Andrew.
Foto: Steve Parsons/Pool PA/AP/dpa | Nach dem Urteil im Fall Maxwell richten sich die Blicke nun auf Prinz Andrew.

Das neue Jahr begann einsam für Prinz Andrew. Ex-Frau Sarah Ferguson und die gemeinsamen Töchter Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice reisten ohne den 61-Jährigen in den Skiurlaub. Der zweitälteste Sohn der Queen bleibt seit Jahren der Öffentlichkeit fern. Und bald könnte es noch einsamer werden um Andrew. Denn in diesem Jahr droht ihm ein Schadenersatzprozess in New York: Die US-Amerikanerin Virginia Giuffre beschuldigt Andrew, sie vor 20 Jahren als 17-Jährige sexuell missbraucht zu haben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!