Fall Petito: Freund bekannte sich zur Tötung der jungen Frau

Fall Petito       -  Das Archivbild zeigt Brian L. nachdem die Polizei den Van des Paares in der Nähe des Eingangs zum Arches National Park in Utah angehalten hatte.
Foto: Uncredited/Moab Police Department via AP/dpa | Das Archivbild zeigt Brian L. nachdem die Polizei den Van des Paares in der Nähe des Eingangs zum Arches National Park in Utah angehalten hatte.

Der damalige Freund der in den USA wochenlang vermissten und später tot gefundenen Gabby Petito hat sich nach Angaben der Bundespolizei FBI vor seinem Suizid zur Tötung der jungen Frau bekannt. Die Untersuchung habe neben Brian L. keine weiteren Personen identifiziert, die in den Tod der 22-Jährigen involviert gewesen seien, erklärte FBI-Agent Michael Schneider am Freitag. L. habe sich in einem Notizbuch, das nach seinem Suizid sichergestellt worden war, zu der Tat bekannt. Die Ermittlungen würden daher in Kürze eingestellt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!