Falscher Alarm: Verletzte nach Panik im Disneyland Paris

Disneyland Paris       -  Der Eingang zum Disney Village, im Disneyland Resort Paris.
Foto: Jens Kalaene/Archiv | Der Eingang zum Disney Village, im Disneyland Resort Paris.

Bei einer durch explosionsartige Geräusche im Freizeitpark Disneyland Paris am Samstagabend ausgelösten Massenpanik sind mehrere Menschen leicht verletzt worden. Es habe sich um einen falschen Alarm gehandelt, die Sicherheitskräfte hätten bestätigt, dass es keine Bedrohung gebe, twitterte das französische Innenministerium. Die lauten Geräusche wurden Berichten zufolge von einem defekten Förderband oder einer Rolltreppe erzeugt. In sozialen Netzwerken war vorher auch von Schüssen und einem möglichen Anschlag die Rede gewesen. Die zuständige Präfektur meldete, durch die Panik seien einige Menschen verletzt ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung