Frankreich will UN-Sicherheitszone in Kabul

Evakuierungen aus Kabul       -  Ein US-Militärflugzeug startet am internationalen Flughafen Hamid Karzai in Kabul.
Foto: Wali Sabawoon/AP/dpa | Ein US-Militärflugzeug startet am internationalen Flughafen Hamid Karzai in Kabul.

Frankreich möchte sich mit Großbritannien für die Schaffung einer UN-Sicherheitszone in Kabul einsetzen, um von dort aus Evakuierungen nach dem Abzug der Amerikaner fortsetzen zu können. Dies sei Ziel einer gemeinsamen Resolution bei einer Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen an diesem Montag, sagte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron der Sonntagszeitung „Le Journal du Dimanche”. Nach dpa-Informationen wurde der Text, der zudem auch von den USA mit ausgearbeitet worden sei, mit den anderen Mitgliedern des mächtigsten UN-Gremiums geteilt und zur Debatte gestellt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung