Fünf Menschen in Amsterdam niedergestochen - Ein Toter

Am Tatort       -  Ein Einsatzwagen in der Ferdinand Bolstraat in Amsterdam.
Foto: Michel Van Bergen/ANP/dpa | Ein Einsatzwagen in der Ferdinand Bolstraat in Amsterdam.

Ein möglicherweise verwirrter Mann hat in Amsterdam am späten Freitagabend fünf Menschen durch Messerstiche teils schwer verletzt - eines der Opfer starb noch am Tatort. Die Polizei nahm einen 29-jährigen Tatverdächtigen fest. Der Mann sei zuvor nicht polizeibekannt gewesen, teilten die Ermittler am Samstag mit. Zeugen hatten nach Polizeiangaben ausgesagt, dass der Mann einen psychisch verwirrten Eindruck gemacht hatte. Über die Hintergründe der Tat konnte die Polizei noch keine Angaben machen. „Es gibt bisher keine Hinweise auf ein terroristisches Motiv, aber das Ermittlungsteam hält ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung