MP+Grüne vor Neustart: Baerbock und Habeck gehen - wer kommt?

Ricarda Lang       -  Ricarda Lang, stellvertretende Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.
Foto: Michael Kappeler/dpa | Ricarda Lang, stellvertretende Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Die Grünen stehen vor einem Umbruch: Um die zehn Spitzenposten sind neu zu besetzen - Parteispitze, Fraktionsvorstand, voraussichtlich vier oder fünf Ministerämter. Daran, dass die bisherigen Parteichefs Annalena Baerbock und Robert Habeck als Minister in eine neue Regierung mit SPD und FDP ziehen wollen, gibt es wenig Zweifel. Laut Grünen-Satzung müssen sie ihre Posten damit aufgeben. „Minister und Parteivorsitz ist ausgeschlossen”, sagte Habeck dieser Tage dem Sender Phoenix und kündigte Vorstandswahlen für Januar an.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!