António Guterres bleibt UN-Generalsekretär

António Guterres       -  Die UN-Vollversammlung hat Generalsekretär António Guterres für eine zweite Amtszeit als Chef der Vereinten Nationen berufen.
Foto: Martial Trezzini/KEYSTONE/dpa | Die UN-Vollversammlung hat Generalsekretär António Guterres für eine zweite Amtszeit als Chef der Vereinten Nationen berufen.

Der Portugiese António Guterres wird die Vereinten Nationen für fünf weitere Jahre führen. Die UN-Vollversammlung berief den 72-jährigen am Freitag wie erwartet für eine zweite Amtszeit. Die Annahme einer entsprechenden Resolution erfolgte einstimmig. Guterres war ohne Gegenkandidat und mit der Unterstützung des mächtigen Sicherheitsrates angetreten. In einer Rede nach seiner Ernennung beschwor er den internationalen Zusammenhalt: „Es kann in beide Richtungen gehen: Zusammenbruch und ewige Krise oder Durchbruch und Aussicht auf eine grünere, sicherere und bessere Zukunft für alle. Es gibt Gründe zur ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung