Impfpriorisierung endet am 7. Juni - Mehr Dosen erwartet

Corona-Impfung       -  Nach dem Wegfall der Impfpriorisierung wird mit einer deutlich höheren Menge an Dosen gerechnet.
Foto: Ole Spata/dpa | Nach dem Wegfall der Impfpriorisierung wird mit einer deutlich höheren Menge an Dosen gerechnet.

In knapp drei Wochen soll die Impfpriorisierung enden. Gesundheitsminister Jens Spahn bat nach Beratungen mit seinen Länderkollegen die Menschen aber um Geduld. „Dass am 7. Juni oder auch in der Woche des 7. Juni alle, die wollen, geimpft werden können, das kann ich ausdrücklich nicht sagen”, erklärte der CDU-Politiker in den ARD-„Tagesthemen”. „Das heißt nicht, dass wir dann alle binnen weniger Tage impfen können. Ich muss weiterhin auch da um Geduld bitten.” Man werde bis in den Sommer hinein brauchen, um alle, die wollen, auch impfen zu können. Die seit dem Impfstart vor ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung