Internationale Truppen beginnen Abzug aus Afghanistan

Abmarsch       -  Die Nato zieht aus Afghanistan ab - die politische Zukunft des Landes ist ungewiss.
Foto: Michael Kappeler/dpa/Archivbild | Die Nato zieht aus Afghanistan ab - die politische Zukunft des Landes ist ungewiss.

Begleitet von Gewalt hat am Samstag nach einem fast 20 Jahre langen Einsatz der offizielle Abzug internationaler Truppen aus Afghanistan begonnen. Aus mehreren Provinzen des Landes wurden Zwischenfälle und Gefechte gemeldet, denen afghanische Zivilisten oder Sicherheitskräfte zum Opfer fielen. Die rund 10.000 Nato-Soldaten der Ausbildungsmission „Resolute Support”, darunter 2500 Soldaten aus den USA und rund 1100 aus Deutschland, werden bis spätestens September das Land verlassen. Faktisch hatte der Abzug nach Angaben der Nato und der Bundeswehr bereits davor begonnen. Schon seit Wochen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung