Irans Atomprogramm: USA und Europäer warnen vor Eskalation

Flaggen-Quartett       -  Berlin, Paris, London und Washington sehen die Ausweitung des iranischen Atomprogramms mit Besorgnis.
Foto: Oliver Weiken/dpa | Berlin, Paris, London und Washington sehen die Ausweitung des iranischen Atomprogramms mit Besorgnis.

Vor einer Wiederaufnahme der Atomverhandlungen mit dem Iran haben die USA, Frankreich, Großbritannien und Deutschland den Druck auf Teheran nochmals erhöht. Ohne eine rasche Rückkehr zum Atomabkommen könnte „eine gefährliche Eskalation” drohen, warnten die Staats- und Regierungschefs der Länder. Sie drückten angesichts einer Ausweitung des iranischen Atomprogramms ihre „große und wachsende Besorgnis” aus, wie aus einer gemeinsamen Erklärung von US-Präsident Joe Biden, Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron, Großbritanniens Premierminister Boris Johnson und der geschäftsführenden ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!