Israelische Flagge in Wien gehisst: Iran sagt Treffen ab

Israel-Fahne auf Wiener Kanzleramt       -  Die Flagge Israels ist auf dem Bundeskanzleramt gehisst. Aus Solidarität mit Israel haben Österreichs Kanzler Kurz und Außenminister Schallenberg auf ihren Amtsgebäuden die Flagge Israels hissen lassen.
Foto: -/Bundeskanzleramt/dpa | Die Flagge Israels ist auf dem Bundeskanzleramt gehisst. Aus Solidarität mit Israel haben Österreichs Kanzler Kurz und Außenminister Schallenberg auf ihren Amtsgebäuden die Flagge Israels hissen lassen.

Nach dem Hissen der israelischen Flagge auf Gebäuden der Regierung in Wien hat der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif einen für Samstag geplanten Besuch in Österreich abgesagt. Geplant war ein bilaterales Treffen mit Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg. „Wir bedauern den Schritt, werden aber nicht schweigen, wenn die Hamas 2000 Raketen auf zivile Ziele in Israel abfeuert”, bekräftigte eine Sprecherin Schallenbergs die Haltung der Regierung. Zuerst hatte „Die Presse” über die Absage berichtet. Hauptthema des Treffens in Wien wären die in Wien laufenden ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung