Israels ehemaliger Regierungschef Olmert aus Haft entlassen

Als erster Ministerpräsident Israels musste Ehud Olmert 2016 ins Gefängnis. Jetzt ist der 71-jährige wieder frei. Ein politisches Comeback gilt jedoch als sehr unwahrscheinlich.
Ehud Olmert       -  Der wegen Korruption verurteilte ehemalige israelische Regierungschef Ehud Olmert (l) verlässt die Haftanstalt Maasijahu in Ramla. Foto: Ariel Schalit
| Der wegen Korruption verurteilte ehemalige israelische Regierungschef Ehud Olmert (l) verlässt die Haftanstalt Maasijahu in Ramla. Foto: Ariel Schalit

Der wegen Korruption verurteilte ehemalige israelische Regierungschef Ehud Olmert ist vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen worden. Der 71-Jährige verließ am Sonntagmorgen die Haftanstalt Maasijahu in der Nähe von Tel Aviv, wie eine Sprecherin der Gefängnisbehörde bestätigte. Ein Bewährungsausschuss hatte am Donnerstag entschieden, die Haftstrafe des früheren Ministerpräsidenten um ein gutes Drittel zu verkürzen. Olmert kam nach gut 16 Monaten im Gefängnis frei, allerdings unter speziellen Auflagen. Unter anderem müsse Olmert sich alle zwei Wochen in einer Polizeistation melden und Sozialdienste in zwei ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung