Mörder in Sicherheitszone: Kritik an Polizei wächst

Lindsay Hoyle       -  Der Unterhaussprecher Sir Lindsay Hoyle ist empört.
Foto: Uk Parliament/Jessica Taylor/PA Media/dpa | Der Unterhaussprecher Sir Lindsay Hoyle ist empört.

Auch Tage nach dem Urteilspruch gegen den Mörder der Londonerin Sarah Everard wächst die Kritik an der Polizei in der britischen Hauptstadt. Premierminister Boris Johnson klagte über einen zu laxen Umgang mit Gewalt gegen Frauen bei Polizei und Justiz. Parlamentspräsident Lindsay Hoyle zeigte sich besorgt über die Sicherheit auf dem Parlamentsgelände, nachdem bekannt wurde, dass der Täter, selbst ein Polizist, mehrmals mit einer Schusswaffe zum Schutz des Parlaments eingesetzt wurde. Der Täter wurde kürzlich zu lebenslanger Haft verurteilt.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung