Lauterbach: „Schwerer Winter” bei zu geringer Impfquote

Karl Lauterbach       -  Fordert trotz derzeit stagnierender Inzidenzen eine neue Bund-Länder-Runde zu Corona: SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.
Foto: Kay Nietfeld/dpa | Fordert trotz derzeit stagnierender Inzidenzen eine neue Bund-Länder-Runde zu Corona: SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach.

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hat eine neue Bund-Länder-Runde angeregt, um die Corona-Regeln teilweise zu verschärfen. „Es wäre sinnvoll, dass sich die Ministerpräsidenten zeitnah mit der Kanzlerin noch einmal treffen”, sagte Lauterbach den Zeitungen der Funke Mediengruppe. „In der Pandemie stehen sehr viele Entscheidungen an - von den Corona-Regeln bis zu den Booster-Impfungen. Wir dürfen in der Zeit, in der Koalitionsverhandlungen laufen, nicht den Überblick verlieren”, sagte er mit Blick auf die Gespräche zur Regierungsbildung.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung