Lindner: Risiko falsch negativer Corona-Tests verantwortbar

Christian Lindner       -  FDP-Chef Christian Lindner warnt vor einer „Untertanenmentalität” und davor, sich unverhältnismäßige Eingriffe in die eigene Freiheit gefallen zu lassen.
Foto: Christophe Gateau/dpa | FDP-Chef Christian Lindner warnt vor einer „Untertanenmentalität” und davor, sich unverhältnismäßige Eingriffe in die eigene Freiheit gefallen zu lassen.

Nach Auffassung von FDP-Chef Christian Lindner rechtfertigt das Risiko falsch negativer Coronatests nicht die Ungleichbehandlung von geimpften und negativ getesteten Menschen. „Es ist ein verantwortbares Risiko”, sagte Lindner auf der Insel Usedom. Neben Tests, die nicht anschlagen, gebe es auch Impfdurchbrüche, und auch Genesene könnten sich erneut infizieren. Es gehe um die Frage, welches Risiko verantwortbar sei und welche Folgen es etwa hätte, wenn negativ getestete Menschen „prinzipiell keinen Zugang, auch nach Test, zum Beispiel zum gesellschaftlichen Leben haben”.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung