London erneut von Frauenmord erschüttert

Junge Lehrerin in London getötet       -  Eine Polizeibeamtin steht im Cator Park in Kidbrooke, Südlondon, in der Nähe des Tatorts, an dem die Leiche einer jungen Frau gefunden wurde.
Foto: Ian West/PA Wire/dpa | Eine Polizeibeamtin steht im Cator Park in Kidbrooke, Südlondon, in der Nähe des Tatorts, an dem die Leiche einer jungen Frau gefunden wurde.

Ein halbes Jahr nach dem Mord an der Londonerin Sarah Everard erschüttert erneut die Tötung einer jungen Frau die britische Hauptstadt. Die 28-Jährige sei vermutlich auf dem kurzen Weg zwischen ihrer Wohnung und einem Pub getötet worden, wo die Lehrerin eine Freundin treffen wollte, teilte die Londoner Polizei am Donnerstag mit. Die junge Frau war am vergangenen Freitagabend verschwunden, ihre Leiche wurde am Samstagnachmittag in einem Park gefunden, der zwischen Wohnung und Kneipe liegt. Die Polizei rief die Bevölkerung auf, mögliche Hinweise und Beobachtungen zu melden.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung