Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit ausgelöst

Eigentlich bringt die Briten so schnell nichts aus der Ruhe. Nach mehreren Terrorattacken auf der Insel hat aber offenkundig schon ein Wortgefecht ausgereicht, um in London eine Massenpanik auszulösen.
Zwischenfall in London       -  Menschen gehen zur U-Bahnstation Oxford Circus, nachdem die Station nach dem Zwischenfall wieder eröffnet wurde.
Foto: Alastair Grant | Menschen gehen zur U-Bahnstation Oxford Circus, nachdem die Station nach dem Zwischenfall wieder eröffnet wurde.

Ein Streit zwischen zwei Männern soll nach bisherigen Ermittlungen der Auslöser für die Massenpanik rund um die Londoner U-Bahnstation Oxford Circus gewesen sein. Die Polizei veröffentlichte Videobilder der verbalen Auseinandersetzung auf dem Bahnsteig. Man würde „sich jetzt gerne mit diesen beiden Personen unterhalten”, hieß es. Die Polizei suchte auch Zeugen des Vorfalls. Am Samstag meldeten sich freiwillig zwei Männer im Alter von 21 und 40 Jahren, wie die britische Transportpolizei auf Twitter mitteilte. Sie wurden vernommen, die Ermittlungen dauerten am Nachmittag an. Eine Bestätigung dafür, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung