Mehr als 600 Coronavirus-Infizierte bundesweit

Tests in Halle       -  Ein medizinischer Helfer wartet auf einem Schulgelände in Halle auf Schüler zur Untersuchung. Mehrere Schülergruppen sind aus Norditalien zurückgekehrt. Alle Tests waren aber nach Angaben der Stadt negativ.
Foto: Peter Endig/dpa-Zentralbild/dpa | Ein medizinischer Helfer wartet auf einem Schulgelände in Halle auf Schüler zur Untersuchung. Mehrere Schülergruppen sind aus Norditalien zurückgekehrt. Alle Tests waren aber nach Angaben der Stadt negativ.

Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus - und wird zunehmend auch zur wirtschaftlichen Herausforderung. Fast 800 Menschen hätten sich mittlerweile bundesweit mit Sars-CoV-2 infiziert, teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Samstag mit. Das sind mehr als zehn Mal so viele Fälle wie noch eine Woche zuvor. Angesichts drohender finanzieller Belastungen für die Wirtschaft wollen die Spitzen der Koalition am Sonntagabend im Bundeskanzleramt über unterstützende Maßnahmen beraten. Die weitaus meisten Fälle bundesweit verzeichnet nach RKI-Angaben mit 373 weiterhin Nordrhein-Westfalen vor Baden-Württemberg ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung