Mehr gewaltbereite Extremisten - „Reichsbürger”-Szene wächst

Haldenwang und Seehofer       -  Bundesinnenminister Horst Seehofer (r) Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang stellen in der Bundespressekonferenz den Verfassungsschutzbericht 2020 vor.
Foto: Kay Nietfeld/dpa | Bundesinnenminister Horst Seehofer (r) Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang stellen in der Bundespressekonferenz den Verfassungsschutzbericht 2020 vor.

Die Zahl der Menschen mit rechtsextremistischen Einstellungen ist in Deutschland im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus dem Verfassungsschutzbericht für 2020 hervor, den Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Dienstag in Berlin gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, vorgestellt hat. Dieser Anstieg hat nach Einschätzung seiner Behörde auch mit den sogenannten Neuen Rechten zu tun, denen der Bericht erstmals ein eigenes Kapitel widmet. Mit ihren „pseudointellektuellen” völkischen Theorien seien sie die „geistigen ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung