Mehrheit für mehr Kompetenzen des Bundes in Krisen

Kanzleramt       -  Die Fassade des Bundeskanzleramts spiegelt sich in Paul-Löbe Haus des Bundestags.
Foto: Michael Kappeler/dpa | Die Fassade des Bundeskanzleramts spiegelt sich in Paul-Löbe Haus des Bundestags.

Eine Mehrheit der Deutschen wünscht sich in Krisenzeiten mehr Entscheidungsspielraum für die Bundesregierung. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur sprachen sich 53 Prozent der Befragten dafür aus, dem Bund mehr Möglichkeiten zu geben, Maßnahmen zur Krisenbewältigung auch ohne Zustimmung der Länder zu beschließen. 36 Prozent meinten dagegen, Bund und Länder sollten die wesentlichen Entscheidungen weiterhin gemeinsam treffen. 11 Prozent machten keine Angaben. Die wesentlichen Entscheidungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden derzeit von ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung