Merkel fordert Einsatz für die Demokratie

Tag der Deutschen Einheit       -  Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in der Händel-Halle.
Foto: Jan Woitas/dpa POOL/dpa | Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht beim Festakt zum Tag der Deutschen Einheit in der Händel-Halle.

Zum Abschied wurde Angela Merkel ungewöhnlich persönlich. Für die Kanzlerin war es wohl der letzte Tag der Deutschen Einheit im Amt. Sie nutzte ihn für zwei große Botschaften: Setzt euch ein für die Errungenschaften der Demokratie! Und tut die wichtigen Erfahrungen der Ostdeutschen nicht ab! Nicht als Bundeskanzlerin, sondern als „Bürgerin aus dem Osten” erzählte Merkel am Sonntag beim Festakt in der Händelhalle in Halle an der Saale zwei Anekdoten zum Stand der Dinge, 31 Jahre nach der deutschen Vereinigung.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung