Milliardenfrage EEG-Umlage: Die Kosten des Klimaschutzes

Bundeswirtschaftsminister Altmaier       -  Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister, während eines dpa-Interviews im Bundeswirtschaftsministerium.
Foto: Wolfgang Kumm/dpa | Peter Altmaier (CDU), Bundeswirtschaftsminister, während eines dpa-Interviews im Bundeswirtschaftsministerium.

Klimaschutz kostet viele Milliarden - nicht nur den Staat, sondern auch die Bürger. Tanken und Heizen mit fossilen Energieträgern sind wegen des CO2-Preises bereits deutlich teurer geworden. Zudem sind in den vergangenen Jahren die Strompreise deutlich gestiegen. In ihren Wahlprogrammen versprechen die Parteien den Bürgern jetzt milliardenschwere Entlastungen. Im Mittelpunkt: die EEG-Umlage zur Förderung des Ökostroms.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung