Millionenschaden bei Brand in Depot für Elektrobusse

Brand in Elektrobus-Depot       -  Fünf Elektrobusse, zwei Hybridbusse, ein Dieselbus und ein Reisebus fallen in Hannover den Flammen zum Opfer.
Foto: Francois Klein/dpa | Fünf Elektrobusse, zwei Hybridbusse, ein Dieselbus und ein Reisebus fallen in Hannover den Flammen zum Opfer.

Ein Brand in einem Bus-Depot in Hannover hat zu einem Millionenschaden und einem Großeinsatz der Feuerwehr geführt. Nach Angaben der Feuerwehr war am Samstagmittag in einer Fahrzeughalle der Verkehrsbetriebe Üstra, in der auch Elektro-Busse abgestellt waren, aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot und mehreren Drehleitern an. Es sei die vierte von fünf Alarmstufen ausgelöst worden, sagte Feuerwehrsprecher Hartmut Meyer. Bei dem Einsatz habe sich zudem ein Feuerwehrmann verletzt, ergänzte er am Samstagabend. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung