Ruhani: USA und Israel hinter Anschlag auf Atomphysiker

Atomphysiker ermordet       -  Ein hochrangiger iranischer Atomphysiker ist nahe Teheran einem Mordanschlag zum Opfer gefallen.
Foto: Uncredited/Fars News Agency/AP/dpa | Ein hochrangiger iranischer Atomphysiker ist nahe Teheran einem Mordanschlag zum Opfer gefallen.

Der iranische Präsident Hassan Ruhani hat den USA und Israel vorgeworfen, hinter der Ermordung des Kernphysikers Mohsen Fachrisadeh zu stehen. „Erneut sorgten der Imperialismus und sein zionistischer Söldner für ein Blutvergießen und den Tod eines iranischen Wissenschaftlers”, sagte Ruhani im Staatsfernsehen. Der „Terroranschlag” zeige nur die Angst der Feinde Teherans vor dem technologischen Fortschritt der Islamischen Republik. Der Mord werde das Land jedoch nicht davon abhalten, den Weg Fachrisadehs noch konsequenter fortzusetzen, sagte der Präsident. Fachrisadeh war gestern in ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!